Das beste E-Piano für Einsteiger

von
Einsteiger benötigen ein geeignetes E-Piano.
Dieses Produkt bei amazon.de

Ein E-Piano ist ein Instrument, das viele sehr gerne spielen würden. Doch wenn es darum geht, welches das beste für einen Einsteiger ist, dann fällt die Wahl meist etwas schwer.

Dass es nicht immer das klassische Klavier sein muss, das zeigt sich beim E-Piano. Es ist die digitale Alternative. Es gibt auch Umsteiger, die zum Beispiel vom Keyboard auf Klavier wechseln. Für alle ist es natürlich wichtig zu wissen, welches der zur Auswahl stehenden Geräte das beste für einen Einsteiger ist. Bei solchen Instrumenten handelt es sich in aller Regel um sogenannte Digitalpianos, die für den Hausgebrauch konzipiert wurden. Die Alternative hierzu sind die Stagepianos, die für Auftritte hergestellt werden und deshalb in der Ausführung stabiler sind. Diese Instrumente sind höherpreisig und werden für einen Einsteiger noch nicht benötigt. 

E-Piano für Einsteiger - darauf sollten Sie achten

Bei einem E-Piano für Einsteiger sollten Sie zum Beispiel darauf achten, dass es sich um eine leichtgängige Tastatur handelt. Hierzu sind die Tasten gewichtet, das bedeutet, dass sich ähnlich einer Wippe ein Gegengewicht daran befindet, das die Tasten schnell wieder zurückfedern lässt. Weiterhin sind die vorhandenen Lautsprecher zu beachten. Das Klangbild sollte klar sein und besonders die Höhenbereiche sollten sehr ausgeprägt sein, um dieses abzurunden. Bei den Bassbereichen müssen Sie Abstriche machen, da diese bei den meisten Einsteigermodellen etwas vernachlässigt wirken.

Es ist ebenfalls wichtig, dass ein solches Instrument unterschiedliche Sounds wie zum Beispiel Trompete oder Orgel produzieren kann, denn gerade dieser Tatsache ist es geschuldet, dass der Spaß am Spielen in den Vordergrund gerät. Ebenfalls wichtig sind die Bedienelemente wie beispielsweise Sounds und Effekte. Diese sollten wenn möglich so gestaltet sein, dass der Anfänger diese ohne zusätzliches Wälzen der Bedienungsanleitung anwählen kann.

Zu einem E-Piano gehören verschiedene Effekte, die erzeugt werden können, zum Beispiel ein Choreffekt oder Halleffekte. Es sollten verschiedene Anschlüsse vorhanden sein, so zum Beispiel einer für den Computer, damit Stücke aufgenommen und später auf CD gebrannt werden können, oder für eine Beschallungsanlage, sofern das E-Piano auch für Auftritte Verwendung finden soll.

Diese Geräte eignen sich für Einsteiger

Es gibt nicht das beste, aber mehrere sehr gute Instrumente, die sich für Einsteiger eignen, so zum Beispiel das Korg SP-170S. Das E-Piano ist mit 10 unterschiedlichen Sounds und zwei Effekten ausgerüstet. Es verfügt über 88 leicht zu spielende Tasten und hat ein Gewicht von 12,1 kg. Das Instrument können Sie zum Preis von 499 Euro bei Thomann erhalten.

Ein E-Piano, das zu den besten für Einsteiger gehört, ist das Yamaha P-35, das ebenfalls über 10 verschiedene Sounds und vier Effekte verfügt. Es ist mit 11,5 kg Gewicht etwas leichter als das vorgenannte Modell. Zum Lieferumfang gehört ein Notenständer, der anmontiert werden kann. Auch dieses Instrument verfügt über die üblichen 88 Tasten, die bei diesem Modell gerade für Einsteiger einfach zu bespielen sind.  Dieses Instrument können Sie für 449 Euro bei Thomann erwerben.